Die Seite ist maschinell übersetzt. Wenn Sie es in Englisch sehen möchten, klicken Sie auf hier

×

Achtung! Wenn Sie eine andere Sprache als Englisch wählen, handelt es sich um eine maschinelle Übersetzung, die Sie höchstwahrscheinlich zum Schmunzeln bringen wird.

Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen für Besucher des Webshops

Als für die Datenverarbeitung Verantwortlicher ist Digital Flying Tiger Copenhagen A/S ("wir", "uns") verpflichtet, Ihre persönlichen Daten zu schützen. Unser Ziel ist es, dass Sie sich sicher fühlen, wenn wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten, da wir die Bedeutung Ihrer Privatsphäre anerkennen und respektieren. In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten (z. B. erfassen, verwenden, weitergeben und anderweitig verarbeiten), wenn Sie unseren Webshop www.eu.flyingtiger.com ("der Webshop") besuchen.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie sowie mit geltendem Recht, einschließlich der Allgemeinen Datenschutzverordnung 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (im Folgenden "DSGVO") und deren Änderungen sowie anderen Rechtsvorschriften, die diese Vorschriften ergänzen.

1: Wer sind wir?

Das Unternehmen, das für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist, ist:
Digital Flying Tiger Copenhagen A/S
CVR-Nr. 41992174
Strandgade 71 - 73
1401 Kopenhagen
Dänemark
Tel. +45 8852 8000

2: Warum verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

2.1 Automatisch erfasste Daten, wenn Sie den Webshop besuchen
Wenn Sie unseren Webshop besuchen, sammeln wir automatisch Cookies und andere Daten über Sie und die Art und Weise, wie Sie den Webshop nutzen, z.B. Ihren Browsertyp, wie oft Sie eine bestimmte Funktion nutzen, Artikel in Ihrem Warenkorb und Ihre IP-Adresse.

Der Zweck unserer Verarbeitung besteht darin, die Benutzererfahrung und die Funktionalität der Website zu optimieren und Statistiken zu erstellen. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist erforderlich, damit wir unser berechtigtes Interesse am Betrieb und der Verbesserung des Webshops verfolgen können (GDPR Art.6(1)(f)). Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der separaten Cookie-Richtlinie [Link].

2.2 Daten, die erhoben werden, wenn Sie ein Profil in unserem Webshop erstellen
Wenn Sie ein Profil in unserem Webshop anlegen, erheben wir Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort. Wir werden auch Ihre Kaufhistorie im Webshop verarbeiten.

Der Zweck unserer Verarbeitung ist es, den Einkauf in unserem Webshop einfach und informativ zu gestalten. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist für die Erfüllung des Vertrags mit Ihnen und für unser berechtigtes Interesse, Ihnen den Webshop besser zugänglich zu machen, erforderlich (GDPR Art.6(1)(b) und (f)).

2.3 Daten, die erhoben werden, wenn Sie einen Kauf in unserem Webshop tätigen
Wenn Sie in unserem Webshop einkaufen, erfassen wir Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, die von Ihnen gekauften Artikel und den Preis sowie die Lieferinformationen. Wir verarbeiten auch Informationen über die verwendete Zahlungskarte sowie Informationen über Rücksendungen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Kartennummer nicht verarbeiten werden.

Der Zweck unserer Verarbeitung besteht darin, Ihnen die von Ihnen bestellten Produkte zu liefern und Rücksendungen zu erleichtern. Wir werden auch Informationen verarbeiten, die zur Erfüllung gesetzlicher Anforderungen erforderlich sind, einschließlich in Bezug auf Buchhaltung und Rechnungswesen. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist für die Vertragserfüllung und die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich (GDPR Art. 6(1) (b) und (c)).

2.4 Erfasste Daten bei der Bearbeitung von Ansprüchen, die Sie bei uns einreichen
Für den Fall, dass Sie eine Reklamation wegen eines mangelhaften Produkts einreichen, verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten sowie die von Ihnen im Zusammenhang mit der Reklamation und unserer Korrespondenz zur Verfügung gestellten Informationen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Erfüllung des Vertrags mit Ihnen erforderlich (GDPR Art. 6(1) (b)). Die Verarbeitung kann auch erforderlich sein, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, um einen Garantieanspruch zu verfolgen oder aus unserem berechtigten Interesse, die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen zu verbessern (GDPR Art. 6(1) (c) und (f)).

Wenn die Bearbeitung des Anspruchs die Verarbeitung von Gesundheitsdaten erfordert, werden wir solche sensiblen personenbezogenen Daten nur dann verarbeiten, wenn eine Einwilligung erteilt wurde oder wenn dies für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (GDPR Art. 9(2) (a) und (f)).

2.5 Daten, die bei der Verwendung von Formularen zur Kontaktaufnahme mit uns erhoben werden
Wenn Sie mit uns über ein Formular Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten sowie die von Ihnen im Zusammenhang mit dem Absenden des Formulars und unserer Korrespondenz angegebenen Daten. Diese Daten werden in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie behandelt.

2.6 Erfasste Daten bei der Anmeldung zu Newslettern
Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, erheben wir personenbezogene Daten über Sie, einschließlich Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse. Der Zweck unserer Verarbeitung ist die Verfolgung unseres berechtigten Interesses an der Vermarktung unserer Dienstleistungen (GDPR Art. 6(1) (f)).

2.7 Unser Abwägungstest
Soweit wir uns auf unser berechtigtes Interesse als Rechtsgrundlage für die oben genannte Verarbeitung personenbezogener Daten berufen, haben wir eine Abwägung dieser Interessen vorgenommen, um sicherzustellen, dass unser Interesse nicht durch Ihre Interessen oder Grundrechte und -freiheiten überlagert wird. Bitte kontaktieren Sie uns über die in Abschnitt 1 angegebene E-Mail-Adresse, wenn Sie weitere Informationen über die Abwägungsprüfung erhalten möchten.

Wenn wir beabsichtigen, Ihre personenbezogenen Daten für andere Zwecke zu verarbeiten als diejenigen, für die die personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben wurden, werden wir Sie vor dieser Weiterverarbeitung über den neuen Zweck informieren.

3: Wie sammeln wir personenbezogene Daten über Sie?

Einige personenbezogene Daten werden wir direkt von Ihnen erheben, beispielsweise wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, ein Benutzerprofil erstellen oder im Webshop einkaufen. Wenn Sie unsere Website besuchen und darauf surfen, erheben wir automatisch technische Daten über Ihre Ausrüstung, Browseraktivitäten und -muster. Wir erheben diese personenbezogenen Daten mit Hilfe von Cookies und anderen ähnlichen Technologien, siehe unsere Cookie-Richtlinie.

4: Mit wem teilen wir Ihre persönlichen Daten?

Wir können Ihre personenbezogenen Daten weitergeben an:

a) Lieferanten und Verkäufern, mit denen wir zusammenarbeiten, z. B. Lieferanten von Produkten, die wir verkaufen.
b) Dritte, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten und somit als unsere Datenverarbeiter fungieren. Wir nutzen Dritte für den Versand von Newslettern und als Hosting-Anbieter. Wir haben mit allen unseren Datenverarbeitern Datenverarbeitungsverträge abgeschlossen, die mit Artikel 28 der DSGVO übereinstimmen, um sicherzustellen, dass diese Datenverarbeiter angemessene organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, so dass die Verarbeitung den Anforderungen der DSGVO entspricht und den Schutz Ihrer Rechte gewährleistet.
c) Öffentliche Behörden wie Steuerbehörden.
d) Wir können einige Informationen über Ihre Nutzung des Webshops mit externen Dienstleistern zu Analysezwecken mittels Cookies oder ähnlichen Techniken teilen. Wir geben solche Informationen nur weiter, wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit ablehnen, und weitere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinie.
e) Anbieter von Zahlungslösungen bei der Abwicklung der Bezahlung Ihrer Einkäufe im Webshop.

Von Zeit zu Zeit kann es auch erforderlich sein, dass wir personenbezogene Daten an andere Parteien weitergeben müssen, wie z. B. an (natürliche oder juristische) Personen oder Organisationen, denen wir nach geltendem Recht verpflichtet sind, personenbezogene Daten weiterzugeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Strafverfolgungsbehörden, Finanzinstitute und zentrale und lokale Behörden.
Personenbezogene Daten können auch im Zusammenhang mit einer Unternehmensumstrukturierung, einem Verkauf oder einer Abtretung von Vermögenswerten, einer Fusion, einer Veräußerung oder einer anderen Änderung des finanziellen Status von uns oder einer unserer angeschlossenen Einheiten offengelegt werden.

5: Unter welchen Umständen werden wir Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der EU/des EWR weitergeben?

In einigen Fällen können wir personenbezogene Daten in Länder außerhalb der EU/des EWR übermitteln - z. B. bei der Nutzung von IT-Dienstleistern in solchen Ländern, z. B. Kanada, USA, Australien, Indien, Japan, Singapur, Vereinigtes Königreich, Neuseeland, Schweiz.

Solche Übermittlungen erfolgen nur zu den spezifischen Zwecken, und wir werden immer sicherstellen, dass für solche Übermittlungen angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, wie nachstehend dargelegt:

a) Das Land/die Länder oder das Unternehmen/die Unternehmen wurde(n) von der Kommission der Europäischen Union als ein Land eingestuft, das ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten bietet.
b) Das Land/die Länder hat/haben nach Auffassung der Kommission der Europäischen Union kein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten. In solchen Fällen werden wir angemessene Garantien für die Übermittlung vorsehen, indem wir die von der Kommission der Europäischen Union veröffentlichten "Musterverträge für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer" oder eine andere von den zuständigen Behörden genehmigte vertragliche Vereinbarung verwenden.

6: Wie lange werden wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange aufbewahren, wie es für die Zwecke, für die die Daten erhoben oder später verarbeitet wurden, erforderlich ist. In der Regel speichern wir Daten zu Kundenverträgen und Käufen fünf (5) Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem der Vertrag geschlossen oder der Kauf abgeschlossen wurde, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Wenn es für die Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist, speichern wir Ihre Daten für einen längeren Zeitraum. Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch für einen längeren Zeitraum aufbewahren, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder wenn die Aufbewahrung für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Wir haben spezielle Aufbewahrungsrichtlinien für die folgenden Arten von personenbezogenen Daten:

- Daten, die automatisch erfasst werden, wenn Sie unseren Webshop besuchen, werden in Übereinstimmung mit der Cookie-Richtlinie gelöscht.
- Informationen, die zu Marketingzwecken verarbeitet werden, werden gelöscht, sobald Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Wir bewahren jedoch die Unterlagen über Ihre Zustimmung zum Erhalt von Marketingmaterial gemäß dem dänischen Verjährungsgesetz zwei Jahre nach dem Widerruf auf.
- Daten, die im Zusammenhang mit Kundenansprüchen verarbeitet werden, werden fünf (5) Jahre nach Abschluss des Falles gelöscht.
- Informationen, die im Zusammenhang mit Personenschäden verarbeitet werden, werden für einen Zeitraum von 10 Jahren gespeichert.

7: Was ist, wenn die Bereitstellung Ihrer persönlichen Daten obligatorisch ist?

In einigen Fällen ist die Bereitstellung zumindest einiger Ihrer personenbezogenen Daten eine Voraussetzung für den Abschluss eines Vertrags.
Wenn Sie sich also weigern, solche personenbezogenen Daten weiterzugeben, können wir die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen möglicherweise nicht erbringen.

8: Was sind unsere Sicherheitsmaßnahmen?

Wir treffen Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet.

9: Welche Rechte haben Sie?

Im Allgemeinen haben Sie die folgenden Rechte:

- Sie haben das Recht, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und deren Berichtigung oder Löschung zu verlangen.
- Sie haben auch das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken.
- Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ihr Widerruf hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Widerruf Ihrer Einwilligung erfolgt ist.
- Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Datenübertragbarkeit).

Für diese Rechte können Bedingungen oder Einschränkungen gelten. Es ist daher nicht sicher, dass Sie beispielsweise im konkreten Fall das Recht auf Datenübertragbarkeit haben - dies hängt von den spezifischen Umständen der Verarbeitung ab. Wenn Sie beispielsweise die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten beantragen, können wir möglicherweise die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen nicht erbringen.
Sie können jederzeit eine Beschwerde bei der dänischen Datenschutzbehörde oder bei den Datenschutzbehörden des Landes einreichen, in dem Sie leben oder in dem Ihrer Meinung nach ein Verstoß gegen das Datenschutzrecht vorliegt.